Die Lernenden erwerben eine breit gefächerte theoriegeleitete und gleichzeitig praxisorien-tierte Fachkompetenz zur präventiven und rehabilitativen Unterstützung von älteren Klien-tInnen und deren Bezugspersonen in dieser Phase der Lebensspanne. Am Beispiel ausge-wählter altersabhängiger Krankheitsbilder erlangen die Lernenden Kompetenzen in der Be-treuung, Pflege und weiterführenden Versorgung. Sie integrieren die Strukturen und Bedin-gungen der pflegerischen Versorgung älterer Menschen in Deutschland in ihr Handeln.